Zukunft, eine neue Linie

Eine vielversprechende neue Zuchtlinie. In 3 Jahren bin ich schlauer.

Posted in Zuchttagebuch | Leave a comment

Die Selektionsphase

Die Selektion beginnt bei mir bereits bei der 1. Blüte. Das ist bekanntlich nur eine Art Notblüte, aber ein Trend ist da schon ersichtlich.

Darf bleiben:

Durchgefallen:

Beiläufig sei noch erwähnt, dass es sich um Schwestern handelt.

Posted in Zuchttagebuch | Leave a comment

Familienzuwachs

Die Kleine von gestern hat jetzt noch eine blühende Schwester bekommen. Hier ist mir auch der Duft aufgefallen und er erinnert mich stark an den Duft meiner Duftgeranien. Zironenduft.

Posted in Zuchttagebuch | Leave a comment

Einfach nur schön

Liebe Freizeitzüchter,

die 1. Blüte der neuen Sämlinge möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

Es ist keine Multiflorahybride aus der alten Zuchtlinie. Schade, dass es kein duftentes Internet gibt. Sie hat einen sehr intensiven Duft. Noch stärker als ihre Mutter. Was auf dem Bild leider nicht richtig herüberkommt sind die weiß-rosa Farbübergänge.

Erste Sämlingsblüte im Jahr 2015

Posted in Zuchttagebuch | Leave a comment

Die Spannung steigt

Die ersten beiden Sämlinge setzen Knospen an. Die Spannung steigt.

Posted in Zuchttagebuch | Leave a comment

Geduld zahlt sich aus

Fast jeder der mir diesem Hobby anfängt erntet zu Beginn einfach einmal Hagebutten und sät die Nüßschen aus. Eine Leidenschaft beginnt. Um ein gewisses Zuchtziel zu erreichen ist es aber nötig Rosen zu kreuzen. Die gut überdachte Auswahl von Mutter- und Vaterrose soll zum Endziel führen. Oft kommt es vor, dass dabei nicht alles so funktioniert wie ich es möchte. Es gibt sterile Rosen und oft entstehen zwar schöne Blüten, aber die Gesundheit lässt stark zu wünschen übrig.

Geduld zahlt sich aber aus, was ich dieses Jahr voller Freude erleben darf. Nicht erst seit gestern kreuze ich zwei Rosen miteinander und es gab keinerlei Keimung. Es ist halt nicht jede Rose als Mutter- oder Vaterrose geeignet. Ich kreuze immer im Kreuz. Das bedeutet beide Rosen dienen als Vater und Mutter. Gestern erblickte endlich der erste Sämling das Licht der Welt und heute waren es schon 3 Stück. Von der umgekehrten Kreuzung ist wie früher noch nichts zu sehen. Ich gehe jetzt erst einmal davon aus, dass sich die eine Rosen nur als Mutter und die andere als Pollenspender eignet.

Das ist natürlich nur ein erstes Erfolgserlebnis. Was aus den Sämlingen nun entsteht wird die Zeit zeigen. Es ist aber für mich schon erfreulich dass enlich etwas keimt. Ich habe mir schließlich etwas dabei gedacht diese Kreuzungen vorzunehmen.

Posted in Zuchttagebuch | Leave a comment

Vorurteil nachweislich widerlegt

Ja, es ist so wie ich es bereits in meinem letzten Beitrag geschrieben hatte. Ein Sämling ist einsam und die anderen lassen nicht lange auf sich warten. In der Zwishenzeit sind es in dieser Saatschale 23 Stück. Auch in anderen Saatschalen geht es los.

Zum Thema des Titels:

Ich benutzte bekanntlich als Zuchttagebuch eine Software die von mir praxisnah programmiert wurde. Heute kamen aus einer Saatschale die ersten beiden Sämlinge. Also, Software starten und das erste Keimdatum dieser Aussaat vermerken. Da laß ich in der Bemerkung “alle Sämlinge geschwommen”. Das bedeutet, bei der Ernte der Hagebutten und dem Entnehmen der Nüßschen wurde eine Wasserprobe gemacht. Die Nüßschen wurden in Wasser gelegt und keines ging unter. Es wird immer wieder behauptet, dass schwimmende Samen taub sind und nicht keimen würden. Wäre diese weitverbreitete Aussage richtig, hätte hier nichts keimen dürfen. Man sieht, nicht alles was man liest oder hört ist auch wahr. Vieles wird von Autoren in neuen Büchern einfach aus alten Büchern übernommen ohne es vorher einmal selbst zu testen.

Posted in Zuchttagebuch | Leave a comment

Der erste Sämling 2015

Der erste Sämling hat heute das Licht der Welt erblickt. In den nächsten Tagen werden es in dieser Aussaatschale sicher noch einige mehr. Es ist manches mal nur eine Frage von einigen Stunden und aus einem Sämling werden ein paar. Jetzt heisst es die Saatschale so hell wie nur möglich zu stellen. Je mehr Licht der Sämling bekommt umso besser. Zur Zeit reichen die täglichen Sonnenstunden noch nicht aus, da die Sonne noch sehr tief steht und deshalb nicht genug Licht hervorbringt. Die Sämlinge werden sehr schnell wachsen, da sie das Licht suchen. Sie drohen dann umzufallen. Sobald die nächsten aufgehen werde ich die Saatschale mit einer Lampe mit ausreichend Licht versorgen.

 

Posted in Zuchttagebuch | Leave a comment

Aussaat abgeschlossen

Liebe Rosenfreunde,

es war, was die Hobbyzucht betrifft, die letzte “Arbeit” im Jahr 2014. Die letzte Aussaat ist heute erfolgt. Die erste Keimung wird voraussichtlich Anfang Februar erfolgen.

Ich wünsche Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Start nach 2015 und natürlich viel Erfolg beim Rosenzüchten.

Posted in Zuchttagebuch | Leave a comment

Jetzt ist Aufpassen angesagt

Gestern habe ich im Garten die Hagebutten meiner Kreuzungen kontrolliert. Dabei ist mir aufgefallen, dass einige von Vögeln angeknappert waren. Ich werde sie jetzt zeitnah ins Haus holen und dort in angespannter Luft nachreifen lassen. Sicher ist sicher.

Posted in Zuchttagebuch | Leave a comment